Tagalog Lernen
© Georg Benz

Hi, mein Name ist Georg Benz und ich bin ein Halbfilipino. Wie so oft ist auch mein Vater ein Deutscher wohingegen meine Mutter eine Filipina ist. Ich habe vor etwa 7 Jahren durch Literatur und einem ausgeklügeltem System Tagalog gelernt und beherrsche die Sprache in Wort und Schrift.

Gerne möchte ich über diese Möglichkeit der Webseite mein Wissen an euch kostenfrei weitergeben. Für jede konstruktive Anschrift bin ich sehr dankbar. Ihr könnt mich unter feedback(at)tagalog4you.de erreichen.

 

Vielen Dank für den Besuch und viel Spass beim Lesen der Artikel!

Wer schreibt hier?

Tagalog

for

You

Tagalog for You

- ein muss für jeden Tagalog Lerner!

Tagalog lernen

© Dieter Wendelken/pixelio.de

Stell dir vor du befindest dich auf den Philippinen auf einem Marktplatz. Die Marktschreier preisen ihre Früchte, ihr Gemüse ihre Dienstleistungen, Snacks oder sonstige Waren an. Man selbst ist von der Vielfalt der Angebote überwältigt und davon wie sie angeboten werden. Man blickt gespannt vor den verschiedensten Ständen und Angeboten hin und her und weckt dabei das Interesse der Ständebesitzer. Diese bieten natürlich sich und ihre Waren hilfsbereit und ohne Zögern an. Doch da beginnt bereits die erste richtige Hürde in einem fremden Land - die Sprache der Wahl zu sprechen.

 

Aufgrund des schulischen Systems der Philippinen sind junge Filipinos sehr früh angehalten als Zweitsprache - neben Tagalog - Englisch zu erlernen. Beide Sprachen in den Philippinen vermittelt zu bekommen verwundert nicht, da für viele Filipinos Tagalog wie auch Englisch Fremdsprachen sind. Nur etwas mehr wie ein Viertel der philippinschen Bevölkerung von etwa 92 Millionen kann Tagalog als seine eigene Muttersprache benennen. Die Sprache die allerdings als Amts- und Lehrsprache verwendet wird, ist das sogenannte Filipino. Einigkeit, eine bessere Kommunikationsmöglichkeit und Vereinfachung der amtlichen Abläufe im Vielsprachenraum der Philippinen sind tiefer Bestandteil der Grundidee des Filipino. Diese Sprache ist als Lösung der Vielsprachigkeit der Philippinen, die mit 988 registrierten Sprachen [1] zum Tragen kommt, definiert worden. Heutzutage kann man davon ausgehen, dass alle Filipinos, die man zumindest im Ausland trifft, dieser Sprache mächtig sind. Geht man dagegen in tiefe Provinzen der Philippinen, die wenig Kontakt zu größeren Städten haben oder man trifft einfach auch ältere Filipinos an, so schwindet die Chance sich mit ihnen auf Filipino unterhalten zu können gegen null.

 

Dennoch ist es von immensen Vorteil als Urlauber oder Ehemann/Ehefrau Filipino - die als die Sprache der Filipinos gilt - zu beherrschen. Es erfreut auch einfach die Einwohner, sie nicht nur in ihrer eigenen Sprache zu begrüßen, sondern sich auch direkt mit ihnen über beliebige Themen zu unterhalten. Dabei werden sie einem immer eine sehr gute Note als Tagaloglerner und Sprechender statuieren und ermuntern damit weiter zu machen. Daraus kann man ableiten: Tagalog lernen lohnt sich für jeden der Interesse an den Philippinen besitzt. Man wird dafür gelobt diese Sprache zu lernen und anzuwenden und man findet immer einen freundlichen Filipino, der die Zeit und Muße aufbringt einem geduldig und hilfsbereit zuzuhören und gegebenenfalls zu verbessern.

 

Beachtlich ist, dass die Voraussetzungen speziell für einen Deutschen erstaunlich gut sind. Ich habe so manchen Filipino lernen sehen. Darunter befinden sich Franzosen, Engländer, Amerikaner und auch Italiener. Doch die Deutschen - je nach Herkunft - besitzen im Vergleich zu anderen europäischen Bürgern eine gute Grundlage, Filipino zu lesen und auszusprechen. Unsere Nachbarn im Ausland besitzen all zu oft das Handycap des starken Akzents, der ohne Kompromisse gnadenlos in die Filipino Aussprache einfließt. Dies gestaltet sich nicht nur lustig für die Einheimischen, sondern kann manchmal auch argh danebengehen. So sprechen beispielsweise Franzosen durch einen Automatismus das 'h' nicht aus, was im Falle von "hari" (König) schnell zu einem "ari" (das männliche Glied) umgewandelt wird. Man kann sich vorstellen, welche Auswirkungen das beim Zuhörer auslösen kann - je nachdem wie gehoben die Audienz dabei ist.

 

Ich persönlich möchte gerne einen Beitrag zum Filipino lernen leisten und euch mein gesammeltes Wissen zum systematischen Erlernen des Filipino (zur besseren Unterscheidung zwischen Sprache und Mensch nachfolgend immer Tagalog) kostenfrei einsehbar machen. In den Untersektionen des Punktes "TAGALOG LERNEN" könnt ihr nach und nach Grammatik und Aussprache der Sprache Tagalog erlernen.

Copyright © All Rights Reserved.